Diamanten – Es funkelt, es glitzert: Ich will es!

02.04.2018 06:00  Von:: Lisa Strauss

Antwerpen, Belgien – das wohl diamantenreichste Gebiet Europas. Aber nicht aufgrund von diamant-Minen, sondern wegen des Handels. Täglich gehen Diamanten im Wert von ca. 220 Millionen US-Dollar durch das Antwerp World Diamond Center (AWDC). Wahrscheinlich ist genau aus diesem Grund das AWDC gesichert wie ein Palast.

Diamanten werden immer interessanter. Vor allem wenn es am Aktienmarkt bergab geht. Der kleine Kursrutsch im Februar 2018 konnte dem Diamanten-Index nichts anhaben, er stieg sogar leicht an. Im Vergleich zum Goldwert ist der Diamanten Preis stabiler. Mitunter auch ein Grund, wieso die Nachfrage nach Diamanten steigt. Dieser Preis bzw. der Wert eines Diamanten ergibt sich aus vier Eigenschaften – den vier C’s:

 
  • Carat (Gewicht)
  • Clarity (Reinheit)
  • Colour (Farbe)
  • Carat (Schliff)
 

Diamanten sind also schwer zu vergleichen und jeder auf seine Weise einzigartig.

Um jedoch in Diamanten zu investieren bedarf es an sehr guten Marktkenntnissen, die Privatpersonen meist nicht besitzen. Es ist also schwer als „normaler Bürger“ mit Diamanten zu handeln. Der sogenannte Kimberly-Prozess, ein komplexes Zertifizierungssystem für die Herkunft von Rohdiamanten, überwacht den Diamantmarkt. Dieses System soll vermeiden, dass Diamanten Kriege und Konflikte finanzieren, wie es beispielsweise in Afrika der Fall war/ist. Doch Umweltverschmutzung, Geldwäsche, Ausbeutung und Steuerhinterziehung werden dadurch nicht verhindert.

Naturdiamanten sind begrenzt. Die meisten Diamantminen wurden schon geschlossen oder schließen bald. Werden Vorkommen gefunden – was aktuell nicht der Fall ist – dauert es nochmal 10 bis 15 Jahre um eine Mine zu errichten. Um diesem Problem Abhilfe zu schaffen werden teilweise Diamanten in Laboren gezüchtet. Diese sind allerdings nicht für Investoren geeignet, sondern für die Industrie. Künstliche Diamanten haben die gleichen Eigenschaften wie Naturdiamanten. Der einzige Unterschied liegt im Preis. Im Labor gezüchtete Diamanten sind meist bis zu 25% günstiger. Der Unterschied lässt sich mit dem bloßen Auge aber nicht feststellen.

Müssen Sie als Anleger also jedes Mal Ihre glänzenden Steinchen begutachten, bevor Sie investieren? Keine Angst! Bei allen Diamanten, die Sie in unserem Onlineshop finden, handelt es sich ausschließlich um Diamanten, die nach festen Auswahlkriterien selektiert und besonders für die Kapitalanlage geeignet sind.

Nähere Informationen wonach Sie Diamanten zur Kapitalanlage auswählen sollten, gibt unser Ratgeber "Darauf sollten Sie beim Diamantenkauf achten". Auch in unserer Broschüre "Diamanten – eine Kapitalanlage mit 900 Mio. Jahren Geschichte" finden Sie weitere Informationen.



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage gespeichert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit per E-Mail an datenschutz@goldsilbershop.de widerrufen.