Ex-Fed-Chef Greenspan warnt vor Crash am Anleihenmarkt

20.08.2017 06:00  Von:: Sandra

Laut Alan Greenspan, dem ehemaligen Chef der US-Notenbank, machen sich die Börsianer Sorgen um den falschen Markt. Greenspan sieht nicht den Aktienmarkt in Gefahr, sondern vielmehr den Bondmarkt: Durch das anhaltende niedrige Zinsniveau soll es zur Blasenbildung gekommen sein.  Dass Zentralbanken in den vergangenen Jahren die Finanzmärkte massiv reguliert haben, ist kein Geheimnis – vor den Folgen der Eingriffe warnt nun nicht mehr nur der berühmte Volkswirt Alan Greenspan. So soll sich, aufgrund der seit langem andauernden Niedrigzinspolitik, die nicht nur in Europa verfolgt wird, eine Anleiheblase gebildet haben, die kurz davor steht zu platzen. Deshalb warnt Greenspan nicht vor dem Crash am Aktienmarkt – welchen viele Anleger seit längerem vermuten – sondern vor dem kollabieren des Anleihenmarkts.
 
Wieso der Ex-Fed Chef, der während seiner Amtszeit selbst eine Niedrigzinspolitik verfolgte, den Crash für unvermeidbar hält, können Sie in folgendem Beitrag lesen: Ex-Fed-Chef warnt vor Bondmarkt-Blase



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage gespeichert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit per E-Mail an datenschutz@goldsilbershop.de widerrufen.