Neue Studie: Goldpreis könnte bald bei 5.000 USD stehen – „In Gold we Trust" Report 2017

25.06.2017 09:00  Von:: Sandra

Die Incrementum AG hat ihren jährlichen „In Gold we Trust" Report für das Jahr 2017 veröffentlicht. Auf rund 180 Seiten, die in 12 Kapiteln zusammengefasst sind, analysieren die beiden Autoren und Betriebswirte Ronald-Peter Stöferle und Mark J. Valek die unterschiedlichsten Einflussfaktoren auf den globalen Goldpreis. Im aktuellen Bericht des Liechtensteiner Unternehmens ist auch ein exklusives Interview mit Dr. Judy Shelton – Wirtschaftsberaterin des amtierenden US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump – enthalten.

 

 „Wir erwarten also in den kommenden Jahren deutliche Umbrüche mit spürbaren Auswirkungen auf den Goldpreis.“ – So das Fazit des Reports.

 

Neben der Frage, ob wir aktuell bereits von einer „Everything Bubble“ sprechen können, beschäftigt sich der Bericht mit der Betrachtung der Goldpreisentwicklung seit Amtsantritt des US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump. Auch eine kritische Betrachtung der Gesamtverschuldung sowie der Tatsache, dass Vermögenswerte bereits zum dritten Mal in nur zwei Jahrzehnten deutlich überteuert sind, wird vorgenommen. Auch, wenn die Zukunft stets ungewiss ist: Zum Abschluss werden im Report einige Zukunftsszenarien für die Goldpreisentwicklung durchgespielt – bis 5.000 USD pro Unze scheint alles möglich!

Weitere Themen des Reports:

  • Der neue Populismus: Die Wirtschaftspolitik von Trump bremste 2016 den Goldpreisanstieg
  • Der Brexit lässt die Unsicherheit in der EU wachsen
  • Globale Ungleichgewichte: Exportüberschüsse einiger Länder sorgen für Kritik
  • Die systematische Überschuldung: Schulden, Umschuldung und Überschuldung

Der Report wurde sowohl in einer ausführlichen (179-seitiges PDF) sowie in einer Kurzversion (28-seitiges PDF) herausgebracht.

 
Über die folgenden Links erreichen Sie diese:

Zum ausführlichen „In Gold we trust 2017“-Report 

Den gekürzten „In Gold we trust 2017“-Report lesen



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.