100.000 € = 3 kg Gold, 160 kg Silber oder 1 Gramm Brillanten

08.11.2014 12:46  Von:: Tim Schieferstein

Wer sich aufgrund der vorangegangenen Schilderungen Gedanken darüber macht in unvergängliche Sachwerte zu investieren, sollte sich auch Gedanken über praktische Aspekte der Lagerung und Mobilität seiner Vermögensanlage machen, wie dieses Beispiel verdeutlicht:

gewichtsvergleich-gold-silber-diamanten-100000-euro

Wer z.B. 100.000 € investieren möchte, erhält dafür ca. 3 kg Gold – diese sind insgesamt kaum größer als eine große Tafel Ritter Sport Schokolade. In Silber sind es bereits ungefähr 160 kg oder 60 große Schokoladentafeln. Hier spielt bei der Lagerung bereits auch die maximale Traglast von Regalböden eine Rolle!

In lupenreine Einkaräter der höchsten Qualitätsstufen wiegt Ihre Kapitalanlage hingegen lediglich ein bis zwei Gramm. Sie erhalten ca. drei bis fünf dieser seltenen Diamanten jeweils ungefähr in der Größe einer Erbse. Platz- und Gewichtsprobleme bei der Lagerung entfallen. Dazu kommt, dass die kompakteste Vermögensanlage der Welt somit auch bei großen Vermögen unbemerkt am Körper mitgeführt werden kann. Dies kann in Krisen- aber auch anderen Gefahrensituationen, z.B. im Falle einer Flucht, von großem Vorteil sein.

Unabhängig von Ihrer persönlichen Überzeugung, welche Anlageform hinsichtlich Kapitalerhalt und Renditeperspektive am attraktivsten erscheint, sollten auch der Aspekt der physischen Fungibilität berücksichtigt werden. Die Gewichtsmenge und Maße schränken zudem bei den Lagermöglichkeiten ein: Schließfächer haben eine feste Größe und auch das beste Versteck bietet nur ein gewisses Fassungsvermögen. Zudem steigen die Lagerkosten mit der zu lagernden Masse.

 



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.