Technische Analyse zu Gold

05.02.2016 17:00  Von:: Markus Blaschzok

Die wöchentlich von der US-Börsenaufsicht „CFTC“ veröffentlichten Terminmarktdaten für Gold halten sich ganz im Gegensatz zu jenen von Silber bisher sehr gut. Die neuen Terminmarktdaten, die einen Teil des Anstiegs schon beinhalten, erscheinen erst in dieser Nacht, so dass wir schon sehr auf die neuen Daten gespannt sind. Vom aktuellen letzten Stand hätte der Goldpreis zumindest seitens des Terminmarktes noch Luft nach oben, weshalb nichts gegen einen weiteren Anstieg spricht.

Positionierung der spekulativen Anleger (Commitment of Traders)

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Die Terminmarktdaten für Gold sind immer noch gut.

GOLD IN US-DOLLAR

Die Schwäche des US-Dollars sorgte in den vergangenen Tagen für einen Anstieg des Goldpreises in US-Dollar, bei dem sogar die 200-Tagelinie überwunden werden konnte. Damit wäre charttechnisches Potenzial bis 1.190$ vorhanden, das bei einer weiteren Schwäche des Dollars durchaus erreicht werden könnte. 

chart

Zum Vergrößern hier klicken 

Das Chartmuster im Silber ist bisher mustergültig. Über 15,50 USD dürfte ein Anstieg bis 17 USD erfolgen. 

GOLD IN EURO

Auf Eurobasis konnte der Goldpreis in den letzten Handelstagen weniger profitieren und ist immer noch nahezu unverändert wie vor dem Einbruch des US-Dollars. Dies zeigt auch, dass der Anstieg des Goldes in US-Dollar primär wechselkursbedingt war. Wie auch immer – der Aufwärtstrend des Goldpreises in Euro ist seit Anfang des Jahres 2014 und damit schon seit über zwei Jahren intakt, was der Abwertung des Dollars aufgrund der billigen Geldpolitik zu verdanken ist. Gelingt es dem Goldpreis in Euro über den Widerstand bei 1.040€ je Feinunze anzusteigen, so wäre charttechnisch ein Potenzial bis 1.140 € je Feinunze in diesem Jahr durchaus möglich. Der Bullenmarkt für Gold in Euro ist damit also intakt! 

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Gold in Euro befindet sich seit zwei Jahren bereits im Aufwärtstrend. 

 



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.