Technische Analyse zu Gold

06.03.2017 10:15  Von:: Markus Blaschzok

Die wöchentlich von der US-Terminmarktaufsicht „CFTC“ veröffentlichten Daten für Gold zeigten seit Jahresbeginn eine unheimlich starke fundamentale Nachfrage. Obwohl der Goldpreis seit Jahresbeginn in der Spitze um 130$ anstieg, hat sich der Terminmarkt sehr gut gehalten. Das ist sehr bullisch und zumindest im Goldmarkt scheint alles möglich zu sein. Weitere Anstiege wären möglich und charttechnische Kaufsignale dürfen jederzeit angenommen werden. Die Gefahr eines stärkeren Rücksetzers scheint eher gering zu sein und das Potenzial auf der Oberseite zu liegen.

Positionierung der spekulativen Anleger (Commitment of Traders)

chart

 Zum Vergrößern hier klicken

Der Terminmarkt zeigt sich extrem stark für Gold.

Gold in US-Dollar

Zum Jahreswechsel haben wir, mit dem Bruch des kurzfristigen Abwärtstrends, empfohlen Gold zu kaufen, da wir eine Rallye zum Jahresbeginn erwartet hatten. Diese Erwartung erfüllte sich und der Anstieg übertraf sogar unsere Erwartungen. Dabei zeigte sich enorme relative Stärke, was sehr positiv ist. Nach dem starken Anstieg prallte der Preis nun an der 200-Tagelinie ab und hat nun eine Korrektur begonnen. Die Unterstützung bei 1.200$ je Feinunze hat aufgrund des guten Terminmarktes und der relativen Stärke gute Chancen zu halten – von dort aus könnte sich der Anstieg spätestens fortsetzen. In diesem Fall wäre das nächste Ziel der Abwärtstrend bei 1.290$.

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Gold prallte am Widerstand bei 1.260$ nach einem deutlichen Anstieg ab. 

Gold in Euro

In der europäischen Gemeinschaftswährung ist der Goldpreis aufgrund des schwachen Euros noch besser unterstützt. Da die EZB weiterhin so viel Geld druckt und den Euro weiter abwerten wird, ist es wahrscheinlich, dass die letztjährigen Hochs bald wieder erreicht werden. Der grüne Aufwärtstrend könnte intakt bleiben. Für das kommende Jahr sind wir sehr bullisch gestimmt und sehen neue Hochs jenseits der 1.250€ je Feinunze. 

chart

Zum Vergrößern hier klicken

An dem Widerstand bei 1.190€ startete der Goldpreis eine Korrektur.



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage gespeichert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit per E-Mail an datenschutz@goldsilbershop.de widerrufen.