Technische Analyse zu Platin

21.03.2016 19:00  Von:: Markus Blaschzok

Die wöchentlich von der US-Börsenaufsicht „CFTC“ neu veröffentlichten Terminmarktdaten für Platin waren im letzten Monat neutral und zeigten weder Stärke noch Schwäche. Die Gesamtpositionierung ist ebenso neutral und lässt grundsätzlich eine Bewegung in beiden Richtungen zu.

Positionierung der spekulativen Anleger (Commitment of Traders)

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Die Terminmarktdaten haben aktuell noch kein Extrem erreicht, weshalb ein weiterer Anstieg grundsätzlich möglich wäre.

PLATIN  IN  US-DOLLAR

Nachdem Platin auf das Tief des Jahres 2008 gefallen war, setzte eine Rallye ein, wobei der Preis um 20% vom Tief aus ansteigen konnte. Charttechnisch gesehen wurde dabei ein mittel- bis langfristiger Abwärtstrend überwunden und sogar die 200-Tagelinie durchbrochen, was grundsätzlich bullish ist und auf ein Ende des Abwärtstrends sowie eine Trendwende hindeutet. Die Terminmarktdaten ließen zumindest noch Raum für einen weiteren Anstieg, dem jedoch die Interdependenz mit Gold und Silber zumindest kurzfristig im Wege stehen dürfte.

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Platin konnte den Abwärtstrend überwinden.
 
Im langfristigen Vergleich zeigt sich, wie günstig das Platin zum aktuellen Zeitpunkt ist. Real wurde das Tief des Jahres sogar deutlich unterschritten. Für den langfristig agierenden Investor sind das überaus interessante Kaufpreise.

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Platin ist real günstiger als im Tief des Jahres 2008.

PLATIN IN EURO

Auf Eurobasis fiel der Platinpreis im letzten Jahr aus dem Abwärtstrend, was an eine Kapitulation der Bullen erinnert. Der Terminmarkt war zu diesem Zeitpunkt auch bereinigt, was ebenso drauf schließen lässt. Die relative Stärke fehlt uns noch, doch ein erneuter Rücksetzer sollte insbesondere aufgrund der Euroschwäche für Käufe genutzt werden.

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Platin in Euro steht kurz davor wieder in den Abwärtstrend zurückzuspringen. 

Sieht man sich das Verhältnis von Platin zu Silber an, dann zeigt sich, dass Platin nur einmal seit 1985 so günstig war. Zieht man auch noch in Betracht, dass Silber extrem günstig zu Gold ist, ist Platin dem langfristigen Ratio entsprechend ein sehr interessantes Investment und relativ gesehen sehr günstig.

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Platin ist günstig zu Silber und noch günstiger zum Gold.

Einladung zur nächsten Onlinekonferenz mit Chef-Analyst Markus Blaschzok

PS: Am 19.04.2016 findet um 17.30 Uhr unsere nächste Onlinekonferenz mit Chef-Analyst Markus Blaschzok statt – Sie können sich hierzu hier kostenlos anmelden und exzellente Marktinformationen zu Edelmetalle aus erster Hand erhalten. Gerade im jetzigen Kursumfeld hat er Interessantes für Ihre Anlageentscheidungen zu berichten.

 



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.