Technische Analyse zu Platin

05.08.2016 18:30  Von:: Markus Blaschzok

Die wöchentlich von der US-Börsenaufsicht „CFTC“ veröffentlichten Terminmarktdaten für Platin zeigen eine rekordhohe Long-Positionierung der Spekulanten. Platin benötigt jetzt eine weiterhin starke physische Nachfrage, die am besten durch weitere exogene Faktoren getrieben wird, sowie weiter steigende Gold- und Silberpreise, damit der Preis hier weiter ansteigen kann. Ohne diese beiden Faktoren benötigt es einer Bereinigung am Terminmarkt, bevor sich der Anstieg wieder fortsetzen kann. 

Positionierung der spekulativen Anleger (Commitment of Traders)

chart

 Zum Vergrößern hier klicken

Der Terminmarkt zeigt eine extrem hohe spekulative Positionierung an.

Platin in US-Dollar

Seit dem Tief im Januar stieg der Preis für eine Feinunze Platin um 45% an, womit der Anstieg stärker war als jener des Goldpreises. Bei 1.185$ befindet sich aktuell ein Widerstand, der kurzfristig Bestand haben dürfte. Das Sentiment ist extrem einseitig bullisch gestimmt, was für eine Konsolidierung spricht, bevor der nächste Widerstand überwunden werden kann.

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Platin in US-Dollar stieg in diesem Jahr bereits um 45% an.

Platin in Euro

Auf Eurobasis notiert Platin seit letzter Woche wieder im vierstelligen Bereich, nachdem der Widerstand bei 1.000€ überwunden werden konnte. Dies gab neuen charttechnischen Raum bis 1.150€ je Feinunze. Ein Pull Back auf das Ausbruchsniveau aus der Umkehrformation ist gut möglich, bevor sich der Anstieg dynamisch fortsetzen könnte. Wir rieten im letzten Jahr oft dazu nebst Gold und Silber auch Platin in das Depot zu kaufen, um ein Edelmetallinvestment zu diversifizieren. Ein Rücksetzer an das Ausbruchsniveau könnte bei entsprechender Bereinigung des Terminmarktes eine erneute Kaufgelegenheit für all jene bieten, die bisher nicht zum Zuge kamen.

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Platin in Euro ist ausgebrochen und steht vor einem neuen Bullenmarkt.



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.