Technische Analyse zu Silber

15.12.2017 13:00  Von:: Markus Blaschzok

Positionierung der spekulativen Anleger (Commitment of Traders)

Die noch aktuellen, wöchentlich von der US-Terminmarktaufsicht „CFTC“ veröffentlichten Daten für Silber, zeigten in den vergangenen beiden Wochen eine gute Bereinigung der Spekulation, was gut ist. Viel Luft nach unten scheint nicht mehr vorhanden zu sein, sodass man einen nächsten letzten Rücksetzer auf 15$ als antizyklische Kaufgelegenheit sehen kann.

Zum Vergrößern hier klicken

Der Terminmarkt für Silber zeigt, dass der Boden bei Silber näherkommt.

Zum Vergrößern hier klicken

Die einfache Darstellung zeigt an der gelben Farbe, dass Silber vor einer Woche schon im neutralen Bereich war.

Chartanalyse zu Silber in US-Dollar

Im September gab ich bei 18,20$ ein Verkaufssignal für Silber mit dem Ziel bei etwa 15$, was nun bereits erreicht wurde. Ein letzter finaler Sell Off steht noch aus und scheint weiterhin möglich zu sein. Danach dürfte im Zuge einer völligen Bereinigung am Terminmarkt der Boden zwischen Weihnachten und Neujahr gefunden sein. Im besten Fall hält sich Silber jetzt über 16$, doch die Wahrscheinlichkeit für einen letzten Rücksetzer bis in den Unterstützungsbereich bei 15$ ist ebenso wahrscheinlich.
 
Das Tief dieser Korrektur ist sehr nah und wer mittel- bis langfristig investiert, findet bereits gute Kaufkurse. Trader warten hingegen noch auf eine antizyklische Chance 70 USc tiefer oder gehen prozyklisch über 16,20$ mit einer ersten Position long, wobei wir aktuell ersteres bevorzugen. Der heute Nacht erscheinende neue CoT-Report wird uns weitere aufschlussreiche Informationen liefern und eine Neueinschätzung noch vor Börsenschluss ermöglichen.

Zum Vergrößern hier klicken

Silber in US-Dollar befindet sich im Sell Off.

Chartanalyse zu Silber in Euro

In Euro hat der Silberpreis noch einmal die Unterseite seiner langfristigen Handelsspanne angelaufen. Aufgrund der expansiven Geldpolitik der EZB erwarten wir im kommenden Jahr im Zuge eines schwächeren Euros wieder Preise bei 16,50€ oder höher. Notierungen zwischen 13,50 € und 12,50€ sehen wir als langfristige antizyklische Kaufkurse.

Zum Vergrößern hier klicken

Slber in Euro ist schon nahe an einem antizyklischen Kaufsignal.

Gold/Silber-Ratio


Das langfristige Ratio von Gold zu Silber zeigt uns, dass Gold historisch gesehen relativ teuer zum Silber ist. Aufgrund der industriellen Verwendung von Silber und dessen ständigen Verbrauchs, ist im nächsten Bullenmarkt mit einem Engpass und einer Outperformance von Silber zum Gold zu rechnen. Das Ratio notiert aktuell bei 76, wobei 80 eine historische Obergrenze darstellt. Dieses Ratio dürfte in den kommenden zehn Jahren bis in den Bereich von 30-50 fallen. Demnach sollte Silber in etwa doppelt bis dreimal so stark ansteigen wie der Goldpreis auf Sicht der kommenden zehn Jahre. Der langfristig orientierte Investor sollte daher vermehrt auf Silber setzen und dies in einem Edelmetalldepot strategisch zum Gold deutlich übergewichten, um bei einem Ratio zwischen 30-50 das Silber dann wieder gegen Gold zu tauschen. Auf diese Weise lässt sich eine deutliche Outperformance von mehreren hundert Prozent über die Jahre verwirklichen.

Zum Vergrößern hier klicken

Das Gold/Silber-Ratio spricht für den Kauf von Silber.



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage gespeichert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit per E-Mail an datenschutz@goldsilbershop.de widerrufen.