Schnelle und sichere LieferungSchnelle und sichere Lieferung Kostenloser Versand ab 5.000 €Kostenloser Versand ab 5.000 € Sicheres Bezahlen mit KäuferschutzSicheres Bezahlen mit Käuferschutz Mehrfach TestsiegerMehrfach Testsieger

Preisgarantie: 00:00 Minuten
916 Gold / 22 Karat

916 Gold / 22 Karat

5,93 € inkl. 19% MwSt. | zzgl. Versandkosten
Feingewicht: 0,0916 Gramm ( ... / 0.1 Gramm)

Ankaufspreis

... pro 0,1 Gramm | MwSt.-frei | abzgl. Versandkosten
Sie können uns Ihre Edelmetalle verkaufen indem Sie diese uns zuschicken, wir sie versichert abholen lassen oder Sie sie in unseren Filialen in Mainz oder Wiesbaden abgeben. Sie erhalten den Gegenwert umgehend nach Wareneingangsprüfung per Banküberweisung ausbezahlt. Bei Abgabe in der Filiale ist auch eine Barauszahlung möglich.
In der Filiale kaufen Vor Ort verkaufen / Bargeld erhalten
GoldSilberShop.de zahlt Ihnen einen fairen Preis für Ihr 916 Gold (22 Karat Gold)! Bei uns... mehr
Produktinformationen "916 Gold / 22 Karat"

GoldSilberShop.de zahlt Ihnen einen fairen Preis für Ihr 916 Gold (22 Karat Gold)!

Bei uns können Sie 22 Karat Gold in jeder möglichen Form und jeder Menge verkaufen! Als erfahrener Edelmetallhändler bieten wir Ihnen für Ihr 22 Karat Gold stets einen fairen und transparenten Preis, der sich nach dem aktuellen Goldpreis richtet.

916 Gold

Wie kann ich den Preis von meinem 22 Karat Gold berechnen?

Einfach und bequem mit unserem Ankaufsrechner. In diesen können Sie die zu verkaufende Menge eingeben und erhalten sofort den Ankaufspreis.

Ankaufsrechner

Bitte bedenken Sie: Oben beim grünen Button wird Ihren ein Ankaufspreis angezeigt, der sich auf 0,1 Gramm 22 Karat Gold bezieht. Wenn Sie beim Gramm-Wert Ihres zu verkaufenden Goldes eine Kommastelle nach rechts verschieben bzw. eine Null hinzufügen, erhalten Sie die richtige Menge, die Sie in den Warenkorb legen müssen.

Beispiel: Wenn Sie 10 g 916er Gold an uns verkaufen, geben Sie bei der Ankaufsmenge die Zahl „100“ an. Bei 15,5 g geben Sie „155“ an.

Wie kommt der Preis für 916 Gold zustande?

Der Preis für 916 Gold liegt nur knapp unterhalb des Goldpreises, der immer für 999er Gold angegeben wird. So entspricht der Preis für 916er Gold 91,6 % des Goldpreises, abzüglich eines Abschlags für die Schmelze und die Weiterverarbeitung des Metalls.

Der Ankaufspreis für 22 Karat Gold wird in 0,1 Gramm-Schritten berechnet. Warum ist das so?

Auf diese Weise sind wir in der Lage, Ihnen beim Ankauf einen möglichst fairen Preis zu bezahlen. Oben beim grünen Button sehen Sie, dass selbst die kleine Menge von 0,1 Gramm 916 Gold Ihnen im Verkauf eine ordentliche Summe einbringt. Würde der Ankauf in 1 Gramm-Schritten erfolgen müsste bei der Preisberechnung auf- oder (zu Ihren Ungunsten) abgerundet werden. Würden Sie bspw. 2,1 Gramm 22 Karat Gold an uns verkaufen würden Sie bei einer Berechnung in 1 Gramm-Schritten denselben Preis erhalten wie wenn Sie 1,9 Gramm an uns verkaufen würden – obwohl selbst diese 0,2 Gramm mehrere Euro wert sind. Durch die Berechnung des Ankaufspreises in 0,1 Gramm-Schritten verhindern wir derartige Ungleichheiten.

Lohnt es sich, auch kleine Mengen von 916 Gold zu verkaufen?

Definitiv! Wie Sie oben beim grünen Button sehen, erhalten Sie bereits für 0,1 Gramm 916 Gold einen Betrag, mit dem Sie sich so manches Schönes gönnen könnten. Wenn Sie die Zahl mit 10 multiplizieren, haben Sie schon mal die Summe, die Sie beim Verkaufen von einem Gramm 22 Karat Gold erhalten.

Lohnt sich der Verkauf von 916 Gold immer?

Ja. Allerdings sollten Sie bedenken, dass der Goldpreis großen Schwankungen unterworfen ist und der Verkauf von 22 Karat Gold deshalb unterschiedlich lohnenswert sein kann. Wenn Sie den Verkauf in Betracht ziehen, sollten Sie am besten über einen längeren Zeitraum den Goldpreis betrachten, um einen möglichst passenden Zeitpunkt für den Verkauf zu finden. Dabei müssen Sie allerdings bedenken, dass der Goldpreis stets großen Schwankungen unterworfen und er sehr stark von politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen abhängig ist, die nur schwer vorherzusehen sind. Deshalb bedeutet ein längerer Goldpreisanstieg nicht automatisch, dass der Kurs für das gelbe Edelmetall auch in naher Zukunft hoch sein wird – genauso wie ein längerer Rückgang nicht automatisch einen niedrigen Goldpreis in naher Zukunft zur Folge haben muss.

Wann erzielt man den besten Preis beim Verkauf von 916 Gold?

Wenn der Goldpreis entsprechend hoch ist. Aufgrund der vielen wirtschaftlichen und politischen Faktoren, die diesen beeinflussen ist es allerdings nur schwer vorherzusagen, wann dieser Zeitpunkt genau ist. So kann es sein, dass ein wochenlanger Anstieg des Goldpreises aufgrund eines einzigen Ereignisses abrupt endet. Genauso kann es sein, dass der Goldkurs nach einer längeren Seitwärtsbewegung plötzlich Fahrt aufnimmt. 

Weitere Informationen zum Goldankauf erhalten Sie hier.

Was ist 916 Gold?

916 Gold ist eine der hochwertigsten Goldlegierungen, bei der von 1.000 Teilen 916 aus Feingold bestehen. Die restlichen 84 Teile bestehen aus anderen Metallen, die dem Gold beigemischt sind. Am häufigsten handelt es sich Kupfer, Silber, Platin, Palladium, Nickel, Titan, Cadmium, Zink oder Zinn. Diese machen die Legierung härter und beständiger, denn reines Gold ist sehr weich.

Gibt es einen Unterschied zwischen 916 Gold und 22 Karat Gold?

22 Karat Gold und 916 Gold bezeichnen dasselbe. Die Karat Angabe ist nur eine andere Angabe für den Feingehalt. Diese Karat Bezeichnung für Gold ist in Deutschland zwar veraltet, in anderen Ländern aber nach wie vor üblich. Auf der Karat Skala hat reines Gold einen Feingehalt von 24 Karat. Sie möchten wissen, wie die Umrechnung zwischen den Promille-Werten und den Karat-Werten bei Gold ist? Dann werfen Sie einen Blick auf die unten stehende Tabelle.

Umrechnung Feingehalte Gold Karat/ Promille

Feingehalt in Karat

Feingehalt in Promille

8 kt

333 ‰

9 kt

375 ‰

10 kt

416 ‰

14 kt

585 ‰

18 kt

750 ‰

21 kt

875 ‰

21,6 kt

900 ‰

22 kt

916 ‰

23,6 kt

986 ‰

24 kt

999 ‰

 

Wichtig: Bei Gold sagt die Karat Zahl lediglich etwas über den Feingehalt aus, nicht über das Gewicht, wie dies bei Diamanten der Fall ist. Es ist also nicht möglich, von der Angabe 22 Karat auf das Gewicht des Goldes zu schließen.

Wofür wird 916 Gold verwendet?

Die bekannteste Goldmünze der Welt ist aus 22 Karat Gold: Der Krügerrand. Der südafrikanischen Münze ist noch Kupfer beigemischt, weshalb diese ein Beispiel für ein Produkt Rotgold ist. Das gilt auch für den britischen Sovereign. Auch der American Gold Eagle ist aus 916 Gold hergestellt. Hier wird das Gold um Kupfer und Silber ergänzt, weshalb die Münze ihre klassische gelbe Goldfarbe behält und entsprechend als Gelbgold bezeichnet wird. Wenn Sie solche Münzen haben und sich diese in einem handelsfähigen Zustand befinden, kaufen wir diese gerne an. In diesem Fall zahlen wir Preise, die über dem Altgoldpeis liegen. Schauen Sie hierfür einfach auf unserer Goldmünzenseite.

Goldschmuck aus 916er Gold ist in Europa eher wenig verbreitet. Dieser ist aufgrund des hohen Goldgehaltes sehr weich und damit anfällig für Kratzer. Anders ist es hingegen in Ländern des Nahen Ostens oder Indien, wo der Goldschmuck nicht nur eine dekorative Funktion hat, sondern auch als finanzielle Absicherung für schlechte Zeiten dient. 916 Gold ist in Indien auch deshalb beliebt, weil es sehr rein ist und damit auch eine innere Reinigung bewirken soll. Auch in der Türkei ist 22 Karat Gold eine sehr begehrte Legierung. Deshalb wird es auch als „Türkisches Gold“ bezeichnet.

Wie sieht 22 Karat Gold aus?

Das hängt davon ab, welche weiteren Metalle der Legierung beigemischt werden. So sorgt die Beimischung von Kupfer für eine rötliche Färbung, weshalb diese Legierung als „Rotgold“ bezeichnet wird. Bei einer Beimischung von Kupfer und Silber behält die Legierungen ihren typischen goldgelben Farbton und wird entsprechend als „Gelbgold“ genannt. Dieses sieht zwar ähnlich aus wie 999er Gold, ist aber aufgrund des geringeren Goldgehaltes stabiler. Werden dem 916 Gold Weißmetalle wie Platin, Palladium oder Silber beigemischt, hat die Legierung eine weiße Farbe und trägt entsprechend die Bezeichnung „Weißgold“. Um diesen Farbton noch weiter zu stärken wird es häufig einer galvanischen Behandlung mit Rhodium unterzogen, der sogenannten „Rhodierung“, womit es mehr Stabilität erhält.

Wie lässt sich etwas 22 Karat Gold erkennen?

Um den Feingehalt Ihres Goldschmuckes zu erfahren, müssen Sie sich diesen genau ansehen. Sie finden an einer verborgenen Stelle eine eingeprägte Zahl, die Auskunft über den Feingehalt gibt. Bei 916 Gold zeigt die sogenannte Punze (benannt nach dem Werkzeug, mit dem der Feingehaltsstempel eingeprägt wird) die Zahlen „916/1.000“ oder einfach nur „916“. Bei im Ausland gekauften Goldschmuck kann die Feingehaltsangabe auch in Karat erfolgen. So hat bspw. ein Armreif aus 22 Karat türkisches Gold auf der Punze die Zahlen „22 kt“, „22 k“, „22 ct“ oder „22 c“. Außerdem könnte es sein, dass auf der Punze noch die Buchstaben „Au“ stehen, das chemische Zeichen für Gold. Wo sich die Punze genau befindet, hängt von der konkreten Art des Schmuckstückes ab. So haben Ringe und Armbänder diese in der Regel auf der Innenseite, Ketten in der Nähe des Verschlusses.

Punze 916 Gold

Hat der Zustand des 916 Goldes Auswirkungen auf den Ankaufspreis?

Nein. Für Ihr 22 Karat Gold erhalten Sie immer den gleichen Preis- egal ob es neuwertig ist oder bereits deutliche Gebrauchsspuren aufweist. Ihr Gold wird nach dem Ankauf eingeschmolzen und zu neuen Goldbarren verarbeitet. Weil bei der Verwendung von recyceltem Gold im Gegensatz zu Minengold deutlich weniger CO2 anfällt, tragen Sie mit dem Verkauf Ihres Altgoldes dazu bei, dass im Goldsektor nachhaltig gearbeitet werden kann.

 

 

Weiterführende Links zu "916 Gold / 22 Karat"
Artikelnummer: AU-AM-LEG-916
Metall: Gold
Rohgewicht: 0,1 g
Versandkostenfrei