1/8 Unze Gold 20 Euro Heimische Vögel diverse Jahrgänge

  • Einzelverpackung: in durchsichtiger Plastikkapsel, mit Echtheitszertifikat
  • Münzserie mit heimischen Vogelmotiven
  • Echte Bewertungen: Mehr Details

244,14 €

Inhalt: 3.888 Gramm (62,79 € / 1 Gramm)

MwSt.-frei zzgl. Versandkosten

Auf Lager - sofort lieferbar Auf Lager - sofort lieferbar!

Produktinformationen „1/8 Unze Gold 20 Euro Heimische Vögel diverse Jahrgänge”

Seit der Einführung des Euro haben sich Münzensammler in Deutschland längst daran gewöhnt, dass es auch goldene Sammlermünzen der Bundesrepublik gibt. Die Serie zu Ehren der UNESCO-Welterbestätten mit einem Nennwert von 100 Euro hat sich zu einem Bestseller entwickelt.

Die Erwartungen waren daher groß, wie die Sammlergemeinde ein zusätzliches Produkt aus gold annehmen würde: Nachdem erstmals im Jahr 2010 eine Mini-Goldmünze mit einem Gewicht von einer Achtel-Unze und einem Nennwert von 20 Euro verkauft wurde und sich ebenfalls zu einem Verkaufsschlager entwickelt hat, war der Ausbau der Produktpalette in Gold gelungen. Und als die sechsteilige Serie zu Ehren des deutschen Waldes im Jahr 2015 beendet war, musste ein neues Motiv her.

Die ihrer konservativen und traditionalistischen Handschrift bei der Auswahl von Themen für die deutschen Goldmünzen treu und stellte die zweite Serie der 20 Euro Goldmünzen unter das Motto „Heimische Vögel“. Diese Serie erschien erstmals 2016 und wird im Jahr 2021 abgeschlossen. Die Auflage der Serie wurde mit 200.000 Stück im Erstausgabejahr 2016 nicht verändert und auch die sonstigen Eigenschaften der Münze wurden beibehalten.

Details zur 1/8 Unze Gold 20 Euro Heimische Vögel

Der Nennwert der kleinen Goldmünzen aus Deutschland liegt bei 20 Euro. Die Münzen weisen einen Durchmesser von 17,5 mm und eine Dicke von etwa 1,15 mm auf. Das Gewicht liegt bei einer Achtel-Unze, was etwa 3,89 g entspricht. Der Feingehalt liegt bei 999,9/1.000 Teilen Gold. Der Goldwert der Prägungen liegt deutlich oberhalb des aufgeprägten Nominals.

Motivseite und Wertseite

Auf der Bildseite ist jeweils einer von sechs verschiedenen heimischen Vögeln zu sehen. Bei der Gestaltung bestehen starke Ähnlichkeiten zu der Vorgängerserie, denn auf vier der sechs Münzen ist neben dem Hauptmotiv viel Freifläche auf der Münze geblieben. Aus dem Rahmen fällt lediglich die Erstausgabe aus dem Jahr 2016, welche der Nachtigall gewidmet ist. Hier ist der Hintergrund der Münze matt ausgeprägt, während der Vogel vor einem Mond sitzt, der glänzt.

Die einheitliche Wertseite der Goldmünzen zeigt den Bundesadler, welcher von zwölf europäischen Sternen umgeben ist. Im oberen Bereich des Münzrandes ist die Landesbezeichnung „Bundesrepublik Deutschland“ zu sehen, im unteren Bereich sind die Jahreszahl sowie der Nennwert zu finden. Zu sehen ist auch die jeweilige Prägestätte Berlin „A“, München „D“, Stuttgart „F“, Karlsruhe „G“ oder Hamburg „J“.

Verpackung

Wie auch schon die Vorgängerserie sind die Goldmünzen mit den heimischen Vögeln in einer stabilen Hartplastikkapsel verpackt, damit ein optimaler Schutz gegen Kratzer und Beschädigungen erreicht wird. Die Münzen werden innerhalb der Kapsel von vier Plastikstäben gehalten.

Wissenswertes

Mit den Goldmünzen zu 20 Euro macht die Bundesregierung erneut auf die Flora und Fauna des Landes aufmerksam. Viele heimische Vögel sind inzwischen vom Aussterben bedroht, stellen jedoch einen unverzichtbaren Bestandteil des hiesigen Ökosystems dar. Bei der Gestaltung der Münzen wurde darauf geachtet, dass die Tiere in ihrem typischen Lebensraum oder bei typischen Verhaltensweisen dargestellt werden. So zeigt die Münze zu Ehren des Wanderfalken beispielsweise einen Felsen, auf dem das Tier sitzt.

Nachdem die Serie im Jahr 2016 mit der Nachtigall erfolgreich gestartet war und eine Auflage von 200.000 Stück hatte, wurde die Prägemenge in den darauffolgenden Jahren reduziert: die Münzen des Jahres 2017, welche den Pirol zeigen, kommen nur noch auf eine Gesamtauflage von 168.000 Stück. 2018 wurde die maximale Prägemenge für die Uhu-Münzen auf 150.000 Stück weiter reduziert.

Die Münzen werden aufgrund der verhaltenen Nachfrage aus der Sammlergemeinde inzwischen als Alternativen zu modernen Edelmetall-Anlagemünzen verkauft. Der Aufschlag auf den reinen Metallwert fällt inzwischen relativ gering aus, sodass es inzwischen möglich ist, sich echte und offizielle deutsche Gedenkmünzen zu attraktiven Konditionen zu sichern und hiermit vom steigenden Goldpreis zu profitieren.

Die Serie besteht aus den folgenden sechs Motiven:

  • 20-Euro-Goldmünze Nachtigall 2016
  • 20-Euro-Goldmünze Pirol 2017
  • 20-Euro-Goldmünze Uhu 2018
  • 20-Euro-Goldmünze Wanderfalke 2019
  • 20-Euro-Goldmünze Weißstorch 2020
  • 20-Euro-Goldmünze Schwarzspecht 2021

Bei diesem Angebot ist die Auswahl eines bestimmten Motivs nicht möglich. Sie erhalten eine der begehrten und seltenen Motive der 20 Euro Goldmünzen zum absoluten Bestpreis.

Jetzt kaufen

Zustand neuwertig bzw. prägefrisch
Metall XAUEUR Gold
Einzelverpackung in durchsichtiger Plastikkapsel, mit Echtheitszertifikat
Feingewicht 1/8 Unze
Rohgewicht 3,89 g
Herkunftsland Deutschland
Feinheit 999,9 / 1.000 bzw. 24 Karat
Durchmesser 17,5 mm
Nennwert 20 Euro
Jahrgang diverse

Auf Lager - sofort lieferbar Auf Lager - sofort lieferbar!

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Historische Preise zu 1/8 Unze Gold 20 Euro Heimische Vögel diverse Jahrgänge

Candlelightstick-Chart

Linienchart

Tabellarische Übersicht

Datum Eröffnung
Onlinepreis
Schluss
Onlinepreis
Tageshoch
Onlinepreis
Tagestief
Onlinepreis
Eröffnung
Ankaufspreis
Schluss
Ankaufspreis
Tageshoch
Ankaufspreis
Tagestief
Ankaufspreis