Preisgarantie: 00:00 Minuten
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden.

Das Angebot an Platinmünzen ist vergleichsweise klein

Da Platin ermöglichen. 

Die aktuell zur Verfügung stehenden Platinmünzen im Überblick: 

  • American Eagle Platinum
  • Cook Island
  • Isle of Man (auch unter dem Namen "Wikingerschiff" bekannt)
  • Koala
  • Maple Leaf
  • Platypus 

Größe und Gewichte von Platinmünzen

Käufer von Platinmünzen werden neben dem Reinheitsgehalt vor allem auf das jeweilige Motiv achten, das die Münze bietet. Besonders beliebt ist beispielsweise die Münze American Eagle von der US Mint, die 1997 die erste offizielle Anlagemünze aus Platin angeboten hatte. Sie ist in den Stückelungen 1/10 oz, ¼ oz, ½ oz und 1 oz zu haben und bietet damit die Möglichkeit, auch kleinere Summen in Platin zu investieren. Speziell für Sammler wird die Münze auch in Proof-Qualität hergestellt. Im Vergleich hierzu ist die Platinmünze Cook Island ausschließlich mit einer Größe von 1 oz zu haben, die Platinmünze von der Isle von Man hingegen wird wieder in unterschiedlichen Größen (1/20 oz, 1/10 oz, ¼ oz, ½ oz, 1 oz) geprägt. 

Die Kosten für Platinmünzen

Die Preise, die Anleger für Platinmünzen bezahlen müssen, orientieren sich maßgeblich am Platinbarren, insbesondere dann, wenn es sich um größere Barren handelt. Unsere Anleger haben die Möglichkeit, sich über die tagesaktuellen Preise für Platinmünzen zu informieren, um einen günstigen Investitionszeitpunkt zu ermitteln. 

Vorteile für Platinmünzen

  • interessante Münzmotive
  • sehr geringe Auflage - damit interessant auch für Sammler
  • Investition in Platin eröffnet Chancen auf Kursgewinne
  • Platin gehört zu den seltensten Metallen und erfreut sich großer Nachfrage 

Nachteile für Platinmünzen

  • vergleichsweise hoher Prägeaufwand im Vergleich zu Platinbarren
  • geringe Motivauswahl und meist nur wenige verfügbare Größen
  • Lagerung nur im Tresor oder Sicherheitslager wirklich sicher