7,32 g Gold Full Sovereign

  • Einzelverpackung: in durchsichtigem Münztäschchen
  • Mengenverpackung: analog Einzelverpackung
  • Die klassische Goldmünze des Vereinigten Königreichs
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.

276,29 €

Inhalt: 7.32 Gramm (37,74 € / 1 Gramm)

MwSt.-frei zzgl. Versandkosten

!
Neukunden-Aktion: Diesen Artikel noch 1x in den Warenkorb legen und den Artikel Baumwoll-Handschuhe 1 x gratis erhalten!

Schnelle Lieferung: Lieferzeit nur ca. 1 bis 5 Werktage nach Geldeingang Schnelle Lieferung: Lieferzeit nur ca. 1 bis 5 Werktage nach Geldeingang

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Produktinformationen "7,32 g Gold Full Sovereign"

Zustand neuwertig bzw. prägefrisch
Metall XAUEUR Gold
Einzelverpackung in durchsichtigem Münztäschchen
Mengenverpackung analog Einzelverpackung
Feingewicht 0,23 Feinunzen (7,32 g)
Rohgewicht 7,98 Gramm
Herkunftsland Vereinigtes Königreich
Feinheit 916,67 / 1.000 bzw. 22 Karat
Durchmesser 22,05 mm
Nennwert 1 Pfund Sterling
Jahrgang diverse

Mit dem Full Sovereign  zu 7,32 Gramm Feingold kaufen Sie die klassische Goldmünze des Vereinigten Königreichs, die seit 1817 im Wesentlichen unverändert geblieben ist. Aufgrund ihrer langen Tradition und Bedeutung als der Goldmünze des British Empire vereint sie klassische Eleganz mit weltweiter Bekanntheit und Akzeptanz.  Kennzeichnend für den Sovereign ist das jeweilige Herrscherporträt auf der Vorderseite – hier von Queen Elizabeth II. – sowie  als klassisches Rückseitenbild die mythische Drachentötung durch den Heiligen Georg, das schon die Sovereigns zierte.

Gewicht und Maße des Sovereigns

Das Rohgewicht eines Sovereigns beträgt seit 1817 unverändert bei einer Feinheit von 916,67 ‰  ( = 22 Karat) ca. 7,98 g, die einem Feingewicht von ca. 7,32 g entsprechen.

Mit ihrem Durchmesser von 22,05 mm und einer Stärke von 1,52 mm ist der Sovereign vergleichbar mit den zwischen 1963 und 1983 geprägten südafrikanischen 2 Rand-Goldmünzen bzw. in etwa dem ¼ Oz-Krügerrand, die alle im britischen 22 Karat-Standard geprägt sind.

Der 22 Karat-Standard des Sovereign, im britischen Kulturkreis Crown Standard genannt, garantiert eine höhere mechanische Härte der Prägung und damit eine bessere Widerstandsfähigkeit gegen Kratzer und andere mechanische Beanspruchungen.

Porträt von Königin Elisabeth II. auf der Vorderseite des Full Sovereign

Die Vorderseite des Full Sovereign trägt seit Wiedereinführung des Nominals im Jahre 1817 auf der Vorderseite des Porträt des jeweiligen Herrschers, hier von Queen Elizabeth II. (1926 - ), in einem Perlkreis. Während der Regierungszeit der Monarchin, die 1953 auf den Thron kam, wurde ihr Porträt auf den Goldsovereigns insgesamt vier Mal aktualisiert. Das hier vorliegende Altersporträt wird seit 1998 verwandt und ist ein Entwurf des englischen Bildhauers Ian Rank-Broadley (* 1957 - ), der mit ihm die 1997 erfolgte Ausschreibung der Royal Mint für ein neues Münzporträt von Königin Elisabeth II. gewann und seither eine ganze Reihe von Münzbildern der Royal Mint entworfen hat. Seit 1998 ziert das von ihm gestaltete aktualisierte Altersporträt der Monarchin nicht nur britische Umlaufmünzen, zu denen auch der Sovereign rechnet, sondern auch einige Prägungen der Commonwealth-Staaten.

Die lateinisch gehaltene Legende des seit 1998 verwandten Vorderseite des Sovereigns lautet wie schon bei der Vorgängerprägung ELIZABETH . II . DEI GRATIA REGINA . FID(EI). DEF(ENSOR) ("Königin Elizabeth, von Gottes Gnaden Königin und Verteidigerin des Glaubens"). Sie bringt zum Ausdruck, dass die Monarchin nicht nur Königin durch Gottes Gnaden, sondern zugleich auch das Oberhaupt der anglikanischen Kirche ist – wie übrigens alle englischen Herrscher seit Henrich VIII.

Das Porträt zeigt die Monarchin nach rechts mit ihrem Krönungsdiadem auf dem Haupt im Alter von 71 Jahren, ein Vorderseitentyp, der in Großbritannien kurz, aber wenig charmant als "old tiara bust" (etwa: "alte Büste mit Diadem") benannt wird. Unter der Büste der Monarchin ist die Buchstabenfolge IRB für Ian Rank-Broadley, den Entwerfer des Porträts, zu erkennen.

Der Rand des Sovereigns ist zum Schutz vor Manipulation geriffelt und ohne Legende.

Auch wenn der Goldsovereign keine Nominalbezeichnung trägt, so ist er dennoch im Vereinigten Königreich gesetzliches Zahlungsmittel mit einem Nominalwert von 1 Pfund Sterling. 

Der drachentötende heilige Georg  - klassizistisches Design auf der Rückseite

Die Rückseite des Sovereigns schmückt in einem Perlkreis das klassische Motiv des drachentötenden Heiligen Georg, des Nationalheiligen Englands, der seinen nationalen Schrein in der St. George's Chapel am Windsor Castle besitzt.

Der Entwurf des mythischen Drachentöters stammt von dem italienischen Gemmenschneider und späterem Chief Medailleur der Royal Mint Benedetto Pistrucci ( *1787 Rom -  1855 Englefield Green nahe Windsor), der das Motiv im klassizistischen Stil gestaltete, den er in Rom und Paris kennengelernt hatte. Dargestellt ist der nach rechts reitende, als antiker Heros gekleidete Heilige Georg, der von einem sich aufbäumenden Pferd mit einem gezückten kurzen Schwert in der Rechten den am Boden liegenden Drachen ersticht.  Auf den ersten, 1817 ausgegebenen Sovereigns trug der heilige Georg noch eine lange Lanze, die er gegen das Untier geführt hatte und zerbrochen war.

Der Entwurf des Münzbildes galt Pistruccis Zeitgenossen als allegorische Darstellung des Sieges Großbritanniens über den als Tyrann empfundenen Napoleon, der 1815 zur Neuordnung Europas im Rahmen des Wiener Kongresses geführt hatte. Im Abschnitt unter dem Bodenstück sind die Initialen "B.P." zu lesen, die für den Benedetto Pistrucci stehen.

Bis auf den heutigen Tag gilt Pistruccis Münzbild des drachentötenden Heiligen Georg  zu Pferd, das im Englischen kurz "St. George and Dragon design" genannt wird, aufgrund seiner hohen künstlerischen Qualität als eines der schönsten Münzbilder des Vereinigten Königreiches. Es wundert daher nicht, dass die Royal Mint in der inzwischen langen Tradition des Goldsovereigns nur in vergleichsweise kurzen Zeiträumen dieses Münzbild nicht auf die Rückseite ihrer Sovereigns prägte. Im 20. Jh. war dies nur drei Mal der Fall anlässlich von Sonderausgaben unter Queen Elizabeth II.

Tipps: Sovereign Elisabeth II. von England online kaufen oder verkaufen

Über uns können Sie den Sovereign Königin Elisabeth II. von England günstig online kaufen. Mehrwertsteuer fällt bei dieser Goldmünze nicht an. Den Sovereign gibt es als Full Sovereign im Nominalwert von 1 Pound Sterling sowie in kleineren Nominalen wie Half Sovereign und Quarter Sovereign. Eine Variante in Silber gibt es im Gegensatz zu vielen anderen Bullionmünzen nicht.

Wenn Sie Sovereign Goldmünzen verkaufen möchten, stellen wir Ihnen auf Anfrage einen Ankaufskurs, der sich an dem aktuellen Goldpreis in € sowie dem Zustand der Münze orientiert.

Produktvideo

Produktvideo

 

Weiterführende Links zu "7,32 g Gold Full Sovereign"

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.