20 Francs Goldmünze Frankreich

  • Einzelverpackung: in durchsichtigem Münztäschchen
  • Berühmte Kurantmünze
  • Echte Bewertungen: Mehr Details

256,25 €

Inhalt: 5.81 Gramm (44,10 € / 1 Gramm)

MwSt.-frei zzgl. Versandkosten

Schnelle Lieferung: Lieferzeit nur ca. 1 bis 5 Werktage nach Geldeingang Schnelle Lieferung: Lieferzeit nur ca. 1 bis 5 Werktage nach Geldeingang

In der Filiale kaufenAnonym kaufen / Bar zahlen 20 Francs Goldmünze Frankreich verkaufenFür 246,31 €/Stück verkaufen

Produktinformationen „20 Francs Goldmünze Frankreich”

Es handelt sich hier um Goldmünzen aus Ankäufen, die leichte Beschädigungen aufweisen. Sie gelten daher im Gegensatz zu unserer Neuware an Goldmünzen nicht mehr als prägefrisch, jedoch als uneingeschränkt bankenüblich.

Frankreich zählt nicht nur zu den Gründungsmitgliedern der Europäischen Union und zu den Benutzern der europäischen Gemeinschaftswährung „Euro“ seit der ersten Stunde. Das Land war bereits im 19. Jahrhundert mit dabei, als der Versuch unternommen wurde, ein grenzüberschreitendes Zahlungsmittel in Europa zu etablieren. Im Jahr 1865 schlossen sich Frankreich, die Schweiz, Italien und Belgien zusammen und einigten sich auf gemeinsame Größen und Gewichte für die Silbermünzen und Goldmünzen. Die Münzen behielten auch weiterhin ihre nationalen Währungsbezeichnungen, waren durch die ansonsten jedoch identischen Eigenschaften im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr austauschbar.

Durch die Lateinische Münzunion und ihr größtes Mitglied Frankreich entwickelten sich die Goldmünzen zu 20 Francs zu den meist geprägten Goldmünzen in Zentraleuropa – und sogar vor dieser Zeit gab es 20 Francs Goldmünzen aus Frankreich.  Die meisten Exemplare besitzen keinen besonderen Sammlerwert, sondern werden heutzutage von Edelmetallhändlern als Alternative zu klassischen Anlagemünzen angeboten. Und viele Anleger möchten sich einen historischen Schatz ins Depot legen.

Details zur 20 Francs Goldmünze Frankreich

Die Goldmünzen aus Frankreich haben einen Nennwert von 20 Francs und weisen die Eigenschaften auf, welche innerhalb der Lateinischen Münzunion für die Goldmünzen zu 20 Währungseinheiten festgelegt wurden: das Rohgewicht der Münze beträgt 6,45 g und der Feingehalt liegt bei 900 Teilen Gold, sodass sich ein Feingewicht von 5,81 g Gold ergibt. Der Durchmesser der Münze liegt bei 21 mm.

Motivseite und Wertseite

Motivseite:

Die Motivseite der 20 Francs Goldmünze zeigte im Laufe der Jahrzehnte zahlreiche legendäre Münzmotive, darunter die Marianne (1898-1914) als Personifikation des französischen Staates. Außerdem waren bedeutende Herrscher wie Napoleon III (1861-1870) auf der Motivseite abgebildet. Weltberühmt ist auch das Motiv des stehenden Engel (1871-1898) sowie des Ceres-Kopfes (1849-1851).


Wertseite:

Die Wertseite der französischen 20 Francs Goldmünzen steht der Bildseite im Hinblick auf die Gestaltungspracht in keiner Weise nach: Auf den 20 Francs Goldmünzen, die zwischen 1861 und 1870 geprägt wurden, ist das französische Staatswappen zu sehen und die Landesbezeichnung „Empire Français“ eingeprägt. Zwischen 1871 und 1898 rückt an die Stelle des Staatswappens der Nennwert der Münze, außerdem ist der Wahlspruch der Franzosen zu sehen, nämlich „Liberté, Egalité, Fraternité“. Und zwischen 1898 und 1914 war auf den Goldmünzen zu 20 Francs der gallische Hahn zu sehen, ebenfalls mit dem französischen Motto.

Verpackung

Die 20 Francs Goldmünze aus Frankreich ist eine klassische Handelsmünze, welche in der damaligen Zeit entweder in Münzrollen oder in Säcken transportiert wurde und nicht separat durch die Münze verpackt wurde. Bei uns werden die Münzen allerdings grundsätzlich in stabilen Münzhüllen verpackt, damit ein optimaler Schutz gegen Kratzer und Beschädigungen erreicht wird.

Hintergrund

Die Goldmünzen zu 20 Francs wurden in Frankreich bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges geprägt. Die Auflage erreichte in den Jahren 1912 und 1913 jeweils mehr als 10 Millionen Stück pro Jahr und sogar im ersten Kriegsjahr wurden noch 6,7 Millionen Stück geprägt.

Die Goldmünzen der Lateinischen Münzunion wurden mit einer Feinheit von 900 Stücken Gold und einem Anteil Kupfer versehen, um die Kratzfestigkeit im täglichen Zahlungsverkehr zu erhöhen.

Wissenswertes

Bei den 20 Francs Goldmünzen aus Frankreich spielt die Erhaltung für Anleger eine untergeordnete Rolle. Die Münzen waren üblicherweise im täglichen Zahlungsverkehr im Einsatz und können daher leichte Kratzer und Beschädigungen aufweisen. Besonders gut erhaltene Exemplare werden von Sammlern mit einem leichten Aufpreis belohnt.

 

Jetzt kaufen

Zustand bankenüblich
Metall XAUEUR Gold
Einzelverpackung in durchsichtigem Münztäschchen
Feingewicht 5,81 g
Rohgewicht 6,45 Gramm
Herkunftsland Frankreich
Feinheit 900,0 / 1.000 bzw. 21 Karat
Durchmesser 21,20 mm
Nennwert 20 Francs
Jahrgang diverse

Schnelle Lieferung: Lieferzeit nur ca. 1 bis 5 Werktage nach Geldeingang Schnelle Lieferung: Lieferzeit nur ca. 1 bis 5 Werktage nach Geldeingang

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Historische Preise zu 20 Francs Goldmünze Frankreich

Candlelightstick-Chart

Linienchart

Tabellarische Übersicht

Datum Eröffnung
Onlinepreis
Schluss
Onlinepreis
Tageshoch
Onlinepreis
Tagestief
Onlinepreis
Eröffnung
Ankaufspreis
Schluss
Ankaufspreis
Tageshoch
Ankaufspreis
Tagestief
Ankaufspreis