Die in quadratischer Form geprägten Goldbarren von Geiger zeichnen sich durch höchste Prägequalität und einzigartigen Sicherheitsmerkmalen aus. Die für die Fertigung der Geiger original Goldbarren verwendeten Rohstoffgranulate werden ausschließlich von LBMA-zertifizierten und zugelassenen Produktionsstätten bezogen.



Auch von Geiger werden die Barren – je nach Feingewicht – als Prägebarren oder Gussbarren geformt. Gussbarren werden bei Geiger gegossen. Sprich: Das heiße und daher flüssige Gold wird in eine Gussform gegossen. Prägebarren werden hingegen aus einem festen Rohling in Leipzig geprägt. Im Jahre 2007 wurde das Unternehmen gegründet. Der Unternehmenssitz befindet sich in Deutschland.

Geiger aus Deutschland ist für die vorzügliche Prägequalität und die ansprechenden Barrenmotive bekannt. Geiger ist darüber hinaus LBMA-good-delivey-Produzent – ein Garant für Goldbarren nach festgelegten Qualitätsstandards.