Der Goldpreis stieg Ende vergangener Woche mit 1.411 $ auf den höchsten Stand seit sechs Jahren. Nachdem es Mittwochabend, am 19.06.2019, deutliche Hinweise auf eine Zinssenkung im Juli gab, stieg der Goldpreis bis an den langfristigen Widerstand an.

Technische Analyse zu Silber

24.06.2019 15:00 Von: Markus Blaschzok

Die Netto-Shortposition der Big 4 verringerte sich von -23 auf -41 Tage der Weltproduktion und die der Big 8 verringerte sich von 12 auf -4 Tage. Noch nie in der Geschichte hatten die großen Spekulanten eine so große Netto-Longposition im Silbermarkt gehalten.

Die US-Wirtschaftsdaten waren am Freitag, den 14.06.2019, nicht so schlecht, wie es der Markt ursprünglich erwartet hatte. Dies führte zu Short-Eindeckungen beim US-Dollar und somit einer Rallye der amerikanischen Währung.

Technische Analyse zu Gold

17.06.2019 15:30 Von: Markus Blaschzok

Die Netto-Shortposition der Big 4 erhöhte sich von 17 auf 30 Tage der Weltproduktion und die der Big 8 erhöhte sich von 33 auf 44 Tage. Der Preis blieb unverändert mit einem Plus von 0,5 $ zur Vorwoche und die Spekulanten gingen in dieser Zeit trotzdem mit mächtigen 30 Tsd. Kontrakten Long.

Ausbruch des Goldpreises verschoben

13.06.2019 07:15 Von: Markus Blaschzok

Nach dem Motto „Schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten“ stiegen die Aktienmärkte sowie der Goldpreis zum Ende der letzten Woche aufgrund schlechter Arbeitsmarktdaten noch einmal deutlich an.

Gold steht vor einem neuen Bullenmarkt

12.06.2019 06:00 Von: Markus Blaschzok

Der Goldpreis stieg in der vergangenen Handelswoche um über 40 $ auf 1.348 $ an und das Plus der letzten zwei Wochen beträgt beachtliche 70 $ je Feinunze. In Euro gerechnet erreichte der Goldpreis mit 1.192 € ein Zweijahreshoch.

Technische Analyse zu Palladium

11.06.2019 12:00 Von: Markus Blaschzok

Zum Vormonat zeigt sich der Terminmarkt für Palladium neutral, während sich vor wenigen Wochen auf Monatssicht noch Stärke zeigte. Dies ist unter anderem dem Preisrückgang des gesamten Edelmetallsektors bis zum 29. März geschuldet. Bullen bzw. physische Käufer hielten sich in den letzten Wochen vermutlich etwas zurück, um günstigere Preise zu erwischen.

Ein politischer schwarzer Schwan sorgte vergangene Woche für Panik und Turbulenzen an den Märkten. US-Präsident Donald Trump hatte Donnerstagmittag (30.05.2019) unerwartet Zölle in Höhe von 5 % auf alle Importe aus Mexiko erlassen.

Technische Analyse zu Platin

04.06.2019 10:00 Von: Markus Blaschzok

Der Preis fiel zur Vorwoche um 18 $ und die Spekulanten gingen mit 7,5 Tsd. Kontrakten short. Dies ist eine gute Wochenentwicklung und es ist leichte Stärke an dieser Unterstützung zu sehen. Mit einem CoT-Index von 68 Punkten ist das Sentiment immer noch nicht bereinigt, doch im historischen Vergleich entsprechen die Daten eher einem CoT-Index von 90 Punkten.

Subscribe