Technische Analyse zu Silber

02.06.2017 15:00  Von:: Markus Blaschzok

Die wöchentlich von der US-Terminmarktaufsicht „CFTC“ veröffentlichten Daten für Silber haben sich in den letzten Wochen zu unserer Überraschung sehr gut entwickelt. Der Markt ist zwar noch nicht von der Spekulation bereinigt, doch stimmt die Stärke der letzten Wochen etwas optimistisch. Kurzfristig würden wir den Terminmarkt als „neutral“ bewerten, womit kurzfristig ein Anstieg nach oben sowie ein weiterer kurzfristiger Rücksetzer möglich zu sein scheinen. In den beobachteten Eindeckungen bei den großen vier Händlern sehen wir ein mittelfristig den Preis stützendes Handeln. Die großen Spieler scheinen sich für einen neuen Bullenmarkt zu positionieren. 

Positionierung der spekulativen Anleger (Commitment of Traders)

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Der Terminmarkt für Silber ist neutral – die Entwicklung der letzten Wochen war stark.

Silber in US-Dollar

Der Abwärtstrend wurde zuletzt wieder angelaufen und der Silberpreis konnte durch den schwachen US-Dollar fast bis an die 200-Tagelinie ansteigen. Der kurzfristige Aufwärtstrend droht gerade zu brechen. In diesem Fall wäre ein erneuter Rücksetzer bis 16$ wahrscheinlich. Wir hoffen, dass in dieser Abwärtsbewegung viele Spekulanten auf fallende Preise setzen werden und das Smart Money, ebenso wie in den Vorwochen, wieder die Gunst der Stunde nutzen wird, um sich in die fallenden Preise einzudecken. Dann würde sich der Terminmarkt schnell völlig bereinigen und die Spekulanten letztlich auf dem falschen Fuß erwischt werden. In der Folge könnte es letztlich zu einem Short-Squeeze kommen und der Preis schnell die Hochs des letzten Jahres hinter sich lassen und bis auf 25$ je Feinunze ansteigen. Das würde dann einem Anstieg von 56% binnen weniger Monate entsprechen. Die nächsten Wochen werden die Wahrscheinlichkeit dieses Szenarios aufzeigen, doch wenn es zu den starken Eindeckungen kommt, sollte man diesen Rücksetzer nutzen, um letztlich ein letztes Mal günstig an Silber zu kommen. Da der Preis dann in einem neuen Bullenmarkt steckt, wird dieser nie wieder auf dieses günstige Niveau zurückkommen.

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Der nächste Rücksetzer ist womöglich die letzte Chance, um günstig kaufen zu können.

Silber in Euro

In diesem Chart auf Eurobasis zeigt sich, dass der Silberpreis zurück in die Handelsspanne zwischen 12,50€ und 16€ gefallen ist. Zuletzt erfolgte ein Pull Back an den Widerstand bei 15,50€, der aber nicht überwunden werden konnte. Ein letzter Rücksetzer wäre jetzt ideal und würde den Terminmarkt bereinigen. Der relativ starke Euro sorgte in letzter Zeit für eine Schwäche beim Silber, doch zeigt der Terminmarkt, dass die Stärke des Euros nicht gerechtfertigt ist. Wir erwarten daher schon bald eine weitere Schwäche des Euros, was den Silberpreis in Euro stützen dürfte. Der nächste Rücksetzer ist daher umso interessanter für langfristig physische Käufe.

chart

Zum Vergrößern hier klicken

Silber ist zurück in die Handelsspanne gefallen.



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage gespeichert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit per E-Mail an datenschutz@goldsilbershop.de widerrufen.