Technische Analyse zu Silber

01.06.2018 17:00  Von:: Markus Blaschzok

Positionierung der spekulativen Anleger (Commitment of Traders)

Die aktuellen, wöchentlich von der US-Terminmarktaufsicht „CFTC“ veröffentlichten, Daten für Silber zeigten eine relative Schwäche in den vergangenen Wochen und Monaten. Dies ist aktuell auf ein Überangebot bzw. zu geringe Nachfrage am physischen Markt zurückzuführen. Obwohl die Spekulation zuletzt wieder vermehrt auf eine Erholung des Preises setzten, kam dieser so nicht vom Fleck. Der CoT-Report ist daher nur noch zu 80% bereinigt. Dennoch zeigen die folgenden beiden Charts, dass die Chance für einen Anstieg, im Verhältnis zum Risiko eines Preisrückgangs, weiterhin deutlich besser ist. Auch die sehr guten Terminmarktdaten für Platin, sowie auch die guten Daten für Gold und Palladium, stimmen optimistisch auf Sicht der kommenden drei Monate.

Zum Vergrößern hier klicken

Der Terminmarkt für Silber war zuletzt sehr gut.

Zum Vergrößern hier klicken

Die einfache Darstellung zeigt, dass sich die Positionierung zuletzt so gut war wie noch nie in der Geschichte.

Chartanalyse zu Silber in US-Dollar

Der Silberpreis in US Dollar kommt einfach nicht vom Fleck weg. Seit vier Monaten läuft der Preis trendlos seitwärts in einer engen Handelsspanne zwischen 16$ auf der Unterseite und 17$ auf der Oberseite. Auf der einen Seite ist das Risiko bei Verlusten in einem weiteren Preisrückgang aufgrund der guten CoT-Daten ziemlich begrenzt. Auf der anderen Seite drückt die fehlende Investmentnachfrage auf den Preis, was sich in relativer Schwäche ausdrückt.

Solange bis der Goldpreis nicht nachhaltig über 1.365$ ansteigen und damit den starken Widerstand überwinden kann, solange dürfte auch der Silberpreis weiter unter fehlender Investmentnachfrage leiden. Bis dahin scheint es ebenfalls unwahrscheinlich zu sein, dass der Silberpreis über den Widerstand bei 18,20$ ausbrechen kann. Zusätzlich dürfte ein im Laufe des Jahres noch stärkerer Dollar den Silberpreis zusätzlich ausbremsen.

Wir halten daher das Risiko nach unten bei ca. 15$ für begrenzt, während Preisanstiegen spätestens im Bereich von 18,20$ die Luft ausgehen dürften. Im Jahresverlauf rechnen wir deshalb mit eher trendlos seitwärts verlaufenden Preisen unter teilweise hoher Volatilität. Erst gegen Jahresende sehen wir die Chance für einen nachhaltigen Ausbruch aus der Handelsspanne. Preise zwischen 15$ und 16$ sehen wir langfristig als gute antizyklische Kaufchance.

Zum Vergrößern hier klicken

Silber in US Dollar bewegt sich seit Monaten nicht vom Fleck

Chartanalyse zu Silber in Euro

In Euro sieht die Chartanalyse für Silber viel besser aus! Der zuletzt um 10 US Cent eingebrochene Euro hat den Silberpreis natürlich haussieren lassen. Bereits Anfang April gab es in Euro gerechnet ein Kaufsignal für Silber mit dem Bruch des Abwärtstrends. Seither war der Preis bereits um einen Euro angestiegen und wir erwarten, dass dieser bis Jahresende noch einmal ein bis zwei Euro nachhaltig zulegen dürfte, um dann im kommenden Jahr über den Widerstandsbereich bei 16,50€ je Feinunze auszubrechen.

Lange Zeit haben wir Silber im Bereich zwischen 12,50€ und 13,50€ als langfristige Kaufchance gesehen und besonders Investoren im Euroraum zum Kauf geraten. Mit der langsamen aber sicheren Rückkehr der Eurokrise wird auch die physische Nachfrage in den kommenden beiden Jahren wieder deutlich zulegen. Deshalb dürfte der Silberpreis spätestens im kommenden Jahr auch wieder das Hoch des Jahres 2016 bei 18€ je Feinunze erreichen. Sobald dieser Widerstandsbereich dann nachhaltig genommen wird, erwarten wir in den kommenden fünf Jahren unter einer Ausweitung der Geldpolitik und einer weiteren Abwertung des Euros neue Allzeithochs für Silber in Euro.

Zum Vergrößern hier klicken

Silber in Euro dürfte bis Jahresende weiter ansteigen.



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage gespeichert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit per E-Mail an datenschutz@goldsilbershop.de widerrufen.